Blaue Hintergrundillustration

Reading

Christoph Poschenrieder: Der unsichtbare Roman

Foto: Harald Krichel, CC-BY-SA-3.0


Leescafé Duits online

Im Rahmen des LeesCafé Duits der Universität von Amsterdam treffen sich einmal im Monat Leseratten aller Art und diskutieren das Gelesene der monatlich wechselnden Bücher, deren Titel nach den Vorschlägen der Teilnehmer ausgesucht wurden. Diesmal im Fokus:

Christoph Poschenrieder: Der unsichtbare Roman

Wer ist schuld am Ersten Weltkrieg? Im Jahr 1918 wird die Frage immer drängender. Da erhält der Bestsellerautor Gustav Meyrink in seiner Villa am Starnberger See ein Angebot vom Auswärtigen Amt: Ob er - gegen gutes Honorar - bereit wäre, einen Roman zu schreiben, der den Freimaurern die Verantwortung für das Blutvergießen zuschiebt. Der ganz und gar unpatriotische Schriftsteller und Yogi kassiert den Vorschuss - und bringt sich damit in Teufels Küche. (Perlentaucher)

To overview