Blaue Hintergrundillustration

Dance

Keller und Geheimnisse / "cellar & secrets - BEYOND REASON“

2020 jährt sich in Spanien zum 45. Mal das Ende der franquistischen und in Deutschland zum 75. Mal das Ende der nationalsozialistischen Diktatur. Die Choreografin Gerda König nimmt in Kooperation mit ihrem spanischen Kollegen Jordi Cortés Molina und dem Videokünstler Jürgen Salzmann Bezug auf die Traumata ihrer beider Nationen, die im ganz konkreten Sinn in streng abgeschirmten Lagern und Gefängnissen, den "Kellern der Gesellschaft" entstanden.

In beiden Regimen wurden Menschen verfolgt, inhaftiert und gefoltert. Im Nationalsozialismus waren Konzentrationslager, aber auch Haft- und Hinrichtungsstätten der Justiz Orte des Leids. Im franquistischen Spanien sind die Keller der Geheimpolizei Symbole der Gräuel. Die historischen Orte dieser Verbrechen erinnern noch heute an diese Taten. Die Auseinandersetzung damit bringt wesentliche Ereignisse mahnend zur Oberfläche und ist Teil einer Aufarbeitung, die besonders in Spanien bis jetzt nur sehr langsam voranschreitet. Viele der Opfer von Folter, Gewalt und Haft in beiden Ländern waren durch Behinderung als Folgeschäden gezeichnet.

To overview