Blaue Hintergrundillustration

Reading

»weiter lesen – Das LCB im Rbb« mit Jonas Eika

»weiter lesen – Das LCB im Rbb«
Jonas Eika »Nach der Sonne« (Hanser Berlin, 2020)
Im Gespräch mit Nadine Kreuzahler

„Literatur kann dazu beitragen, uns eine eigene Sprache für die Welt und für unsere Erfahrungen zu geben, die uns nicht verlogen und unzureichend vorkommt [...]. Literatur kann Energie zu politischer Veränderung freisetzen“, sagt der 1991 geborene Autor Jonas Eika in einem Interview. »Nach der Sonne« (Hanser Berlin, 2020), aus dem Dänischen übersetzt von Ursel Allenstein, ist sein erstes Buch auf Deutsch. Der bislang jüngste Träger des Literaturpreises des Nordischen Rats legt Erzählungen mit mitunter brutaler Körperlichkeit vor, die in einer von ökonomischen Begierden durchzogenen Gesellschaft spielen und wie selbstverständlich in Welten führen, die mit einem simplen Realitätsbegriff nicht immer zu fassen sind.

Foto © Verlag

To overview