Blaue Hintergrundillustration

Discussion

EIN GESPRÄCH ZU SALT.

Eine Reise rückwärts, um voran zu kommen

Im Februar 2017 geht Selina Thompson in Antwerpen an Bord eines Frachtschiffs und folgt der Schiffsroute, die ihre Vorfahr*innen aus Ghana nach Jamaika und manche von ihnen von dort nach Großbritannien brachte – Millionen Schwarzer Männer, Frauen und Kinder, die mit ihrer Arbeitskraft den Grundstein des westlichen Wohlstands legten. Als Thompson in Ghana in der Festung Elmina Castle steht und den Atlantischen Ozean betrachtet, erinnert sie sich an jene Menschen, die hier, auf der Überfahrt und auf den Plantagen gestorben sind. Wie geht das zusammen – einerseits ihre Trauer und andererseits eine Welt, in der es so banale Dinge wie Parfumzerstäuber und Parkuhren gibt?
salt. ist Ergebnis und Reflexion dieser Reise: eine Auseinandersetzung mit vergessenen Episoden britischer Kolonialgeschichte, mit Rassismus, patriarchalen Strukturen und dem Alltag karibischer Communities im Vereinigten Königreich.

Für die Festival-Sonderausgabe A Sea Of Islands spricht Selina Thompson mit der US-amerikanischen Autorin Saidiya Hartman über die Reise und das daraus entstandene Stück salt.

To overview